www.narwal.de.TL

WELTLITERATUR

 

 

Jostein Gaarder Das Orangenmädchen Übersetzt aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs Georg ist fünfzehn, als er einen Brief von seinem Vater findet, der starb, als Georg vier war. Der Brief, den er für seinen Sohn geschrieben hat, erzählt die Geschichte seiner großen Liebe. Dass er sie gefunden hat, machte ihm den Abschied vom Leben schwer, doch um so sicherer ist er, dass es sich gelohnt hat ? Jostein Gaarders schönste Liebesgeschichte und eine Hommage an das Leben! Pressestimmen: " ... So fängt die Geschichte von Georg an, und am liebsten würde ich sie jetzt Wort für Wort zu Ende erzählen, damit Sie dem Zauber dieser Geschichte auf der Stelle erliegen. ... In diesem Buch wartet eine Geschichte, wie sie sonst nur Verliebten ganz allein gehört - und zugleich einer der schönsten Abschiedsbriefe, die Sie sich vorstellen können. Und, um es mit Georgs Worten zu sagen, "wer liest, wird sehen

Ich war schon oft draußen im Weltraum", protzte der Kosmonaut, "aber ich habe weder Gott noch Engel gesehen." - "Und ich habe schon viele kluge Gehirne operiert", antwortete der Gehirnforscher, "aber ich habe nirgendwo auch nur einen einzigen Gedanken entdeckt.

 

 

LESEPROBE & WAHRHEIT ODER PFLICHT

 


WORLD-KULTUR

 

 

 

HOME

webmaster